Sonntag, 17. April 2016

Michel Cornu


Poetisch, filigran und gleichzeitig sehr intensiv und kraftvoll wirken die zum Teil großformatigen Radierungen und Zeichnungen von Michel Cornu. Er sagt: "Ich gehe immer von menschlichen Formen aus, die sich aus pflanzlichen oder Wasserformen entwickeln."
Michel Cornu, 1957 in Flavigny-sur-Moselle geboren, lebt und arbeitet in Colmar. 1984 begann er im Atelier von Robert Georges in St Dié zu malen. Zu dieser Zeit lernte er den japanischen Maler Osamu Aymasaki kennen und arbeitete über drei Jahre mit ihm zusammen. Seit 1987 stellte Michel Cornu in Frankreich, Deutschland, Belgien und Japan in Gruppen- oder Einzelausstellungen aus.







Keine Kommentare:

Kommentar posten